Der richtige Dämmstoff für Ihr Haus

Bei den Dämmarbeiten bevorzugen wir Dämmstoffe aus natürlichen Materialien, insbesondere Zellulose-Flocken und Holzweichfaserplatten. Neben der Umweltverträglichkeit überzeugen vor allem die physikalischen Eigenschaften. Sie sind in der Lage Feuchtigkeit aufzunehmen und auch wieder abzugeben. Sie wirken „feuchtigkeitsregulierend“ und verhelfen so zu einem angenehmen Raumklima. Die hohe Masse ermöglicht einen höheren Hitzeschutz und besseren Schallschutz, als es bei mineralischen Dämmstoffen der Fall ist.

Die pefekte Dämmung mit Zellulose-Flocken und Holzweichfaserplatten

Um eine perfekte Dämmung zu erreichen, sollte auf der Rauminnenseite eine Dampfbremsfolie eingebaut werden. Sie verhindert, dass warme Luft in die Dämmebene strömen kann. Das wäre besonders an kalten Tagen äußerst ungünstig, da die warme Luft sich auf dem Weg durch die Dämmung abkühlt und sich dann dort Kondenswasser bildet. Bauschäden wären die Folge. Da man das Feuchtigkeitsaufkommen in der Dämmebene nicht völlig ausschließen kann, ist es wichtig, Rücktrocknungsmöglichkeiten zu schaffen. Das geschieht durch diffusionsoffene Baustoffe auf der Außenseite, wie z.B. Holzweichfaserplatten und einer „feuchtevariablen“ Folie auf der Innenseite. Feuchtevariable Folien sind bei normalen Raumklima relativ dicht (Sd-Wert etwa 10m) bei feuchtem Klima öffnen sie sich (sD-Wert 0,25m) und lassen Wasserdampf entweichen. Durch Kapillarkräfte in Zellulose-Flocken und Holzweichfaserplatte wird der Feuchtetransport zur Oberfläche noch verstärkt.

Brandschutz Wirkung

Wenn ein erhöhter Brandschutz erforderlich ist, oder wenn nicht genug Dämmstärke zu Verfügung steht, kann es sein, dass nur mineralische Dämmstoffe eingebaut werden können. Dabei ist es dann besonders wichtig auf das dichte Abkleben der Dampfbremsfolie zu achten, weil diese Dämmstoffe kein Wasser speichern können. Außen sollte dann eine diffusionsoffene Folie angebracht werden, die Feuchtigkeit ausdünsten lässt und den Wind abhält.

*Sämtliche Dämmarbeiten (Einblasdämmung) werden von unserem Partnerunternehmen Heitmann Dämmtechnik durchgeführt.

Kontaktieren Sie uns und überzeugen Sie sich selbst!

  • Zellulose Einblasdämmung

    Zellulose Dämmung natürlich
  • Fassadendämmung mit Holzweichfaserplatten

    ökologische Fassadendämmung

Weitere Informationen zu den von uns verarbeiteten Dämmstoffen: